Wandelgruppe “Öffentlicher Personen-Nahverkehr”

Der Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Fahrrad gehört die Zukunft in unseren Städten. Sie tragen bei zum Schutz des Klimas, aber können auch „allen“ Bürgern (Schüler/ Familien/Senioren/ Behinderten) die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben ermöglichen. 

Wir wollen in unserer Gruppe der Frage nachgehen, ob das auch für unsere Stadt Wedel zutrifft.


– Sind die Verkehrsmittel für jeden Bürger in einer angemessenen Zeit, auch abends, zu erreichen?

–  Fahren die Busse die wichtigsten Einrichtungen (Schulen, Sportvereine, Schwimmbad, Batavia, Fähre, Geschäfte, Friedhöfe usw. an?

–  Sind die Ziele in einer angemessenen Zeit zu erreichen? 

–  Sind die Verkehrsmittel so preiswert, dass sie eine Alternative zum Auto sein können? 

Wir sichten Fahrpläne, Haltestellen und Linienführung der Verkehrsmittel und wollen durch Befragung und Diskussionen mit den Bürgern eine überfällige öffentliche Diskussion in Gang bringen. 

Kontakt: Patricia Römer und Rosemarie Binz-Vedder

E-mail:   info@wedel-im-wandel.de

…damit das Auto immer häufiger stehen bleiben kann.

Fotos: JK